Herzlich Willkommen!


Heute Kinder wird's was geben

Am 6. Dezember besuchte der Nikolaus die Grundschule Ralingen.

 

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche begleitete der Nikolaus uns in die Schule. Dort führten wir ihm Gedichte und Lieder vor, die wir für diesen Tag einstudiert hatten. Anschließend gab es für jedes Kind ein Geschenk vom Nikolaus. In diesem Jahr schenkte er uns Sterne für den Weihnachtsbaum, die wir dann direkt bemalten und zum Glitzern brachten. 


Graben für einen guten Zweck

Am 27. November 2019 war in der Grundschule Zeit für Gartenarbeit. Unterstützt von Eltern und Großeltern wurden an diesem Tag viele, viele Blumenzwiebeln der Aktion Bulbs4Kids (weitere Informationen unter https://de.bulbs4kids.com/) eingepflanzt. Die Kinder waren gut vorbereitet, mit Spaten, Schaufel und wetterfester Kleidung gingen sie mit viel Freude ans Werk. 

 

Nun warten wir gespannt auf den Frühling, wenn es in unserem Blumenbeet wieder bunt leuchtet und wir die Blumen entdecken können. 


St. Martin feiern in der Grundschule

An Sankt Martin teilt sich Klasse 2/3 die leckere Brezel, die Frau Kilian-Wirtz gebacken hat.

 

Wie Sankt Martin teilten wir und jeder bekam ein Stück ab. 


Es geht auch gesund!

Im Sachunterricht lernten die Kinder der Klasse 2/3 viel über gesunde Ernährung. Zum Abschluss des Themas bereiteten sie gemeinsam ein gesundes Frühstück zu und ließen es sich schmecken.

Die Kinder haben Obst geschnitten, Haferflocken und Müsli probiert und alles mit Joghurt oder Milch gemischt. Die eindeutige Meinung der Kinder war klar:

 

Das war lecker! 


Konzertbesuch  in der TUFA Trier

Am Montagmorgen nach den Herbstferien starteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen drei und vier mit Frau Achten und Frau Kilian-Wirtz mit einem besonderen Ereignis in die neue Schulwoche. Sie fuhren mit dem Linienbus nach Trier, um dort beim Konzert „SchlagArtig“des Percussion-Quartetts „FourSchlag“ mitzuwirken.

In den vier Wochen vor den Ferien wurden die Kinder von der Berufsmusikerin Frau Idei während eines begeisternden Trommelworkshops in die Welt der Percussioninstrumente und deren Spielweise eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler lernten mit viel Freude verschiedene Rhythmen kennen und auf unterschiedlichen Instrumenten zu spielen. Aus Alltagsgegenständen wurden eigene Instrumente gebaut, sodass alle für den Auftritt in der TUFA Trier gut vorbereitet

waren.

Pünktlich um 9.30 Uhr nahmen das Percussion-Quartett und ein Schauspieler die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise und erzählten mit Klängen, Tönen und Wörtern eine uralte Geschichte aus dem brasilianischen Regenwald. Die Kinder staunten besonders über die in der Dunkelheit leuchtende Schlegel, Gläsertöne und das riesige Marimbaphon.

Am Ende kamen alle Kinder mit ihren Instrumenten auf die Bühne und trugen gemeinsam mit den Musikern einen brasilianischen Sambarhythmus vor. Auf der Heimfahrt und in der Schule erzählten die Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen von dem fantastischen Spiel der Musiker auf den verrücktesten Schlaginstrumenen, dem lustigen Schauspieler und der spannenden Geschichte.